top of page

Low-Level-Lasertherapie (LLLT)

Die Lasertherapie basiert auf dem Prinzip der Photo-Bio-Modulation, was bedeutet, dass Licht einer bestimmten Wellenlänge (hier 808nm) in der Lage ist, mit biologischen Strukturen zu interagieren. Durch Verbesserung der Energiebereitstellung auf zellulärer Ebene werden Stoffwechselvorgänge verbessert, die Durchblutung angeregt und Heilungsverläufe optimiert, woraus eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und regenerierende Wirkung erzeugt wird. Mittels verschiedener Frequenzen kann die LLLT somit sowohl bei akuten Verletzungen rehabilitativ unterstützen als auch bei chronischen Schädigungen zu verbessertem Wohlbefinden führen. 

Mögliche Indikationen für die Low-Level-Lasertherapie sind:

  • Sehnenverletzungen

  • Arthrosen / Arthritis (Gelenkentzündungen)

  • Muskelverletzungen und -verspannungen

  • akute Verletzungen wie offene Wunden, Hämatome,...

  • Lymphödeme

  • Hufrehe

  • Schmerzen jeglicher Art

  • postoperativ, Narbenbehandlung

  • Hauterkrankungen wie Ekzeme, Mauke,...

  • Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen

Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen empfiehlt sich eine regelmäßige Anwendung. Bei chronischen Erkrankungen z.B. zur Schmerzlinderung wird eine Behandlung 1x/Woche empfohlen, bei akuten Verletzungen wird nach Rücksprache mit dem Tierarzt behandelt. Eine tägliche Behandlung in den ersten 1-2 Wochen ist anzuraten, die Abstände zwischen den Sitzungen werden dann angepasst an den individuellen Heilungsverlauf verlängert.

Kosten: 20-35€ pro Einheit (zzgl. Fahrtkosten von 70ct je Doppelkilometer)

Leihgebühr bei längerer Anwendung durch den Besitzer selbst: 130€ für die erste Woche inkl. Geräteeinweisung, anschließend 15€/Tag

DSC01582_edited.jpg
DSC01326.JPG
bottom of page